Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

EARSandEYES
Blogbeitrag: Ein gutes Regal ist auch keine Lösung

Gutes Regal, schlechtes Regal – nicht egal, aber…

Hallo Vorname Nachname,

virtuelle Verkaufsregale gibt es mittlerweile viele: Sie sind vielseitig einsetzbar, flexibel und vergleichsweise günstig. Doch auch das schönste Marktforschungsinstrument ist nur so gut wie die Fragestellung, die damit beantwortet wird. „Ein gutes Regal ist auch keine Lösung“ – diesen Gedanken führt EARSandEYES Client Service Director Frank Zander im neuen Blogbeitrag aus.

Die Corona-Krise stellt auch Markenhersteller vor Herausforderungen: Wie lassen sich die Konsument*innen angesichts der alles beherrschenden Berichterstattung überhaupt erreichen? Welche Messages kommen an, wo lauern kommunikative Fallen? Diesen Fragen sind wir in einer Studie auf den Grund gegangen. Warum Marktforschung auch in der Krise weiterhin sinnvoll ist, ist ebenfalls ein Thema unseres Gastbeitrags in der Planung&Analyse.

Vor sechs Monaten traten im Rahmen der Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 neue Standards für den bargeldlosen Zahlungsverkehr in Kraft. Unsere aktuelle Studie zeigt: Nicht für jede*n verlief die Umstellung reibungslos.

Im zweiten Teil unserer kleinen Serie zum Thema „Ernährungstrends“ widmen wir uns den sogenannten funktionellen Lebensmitteln: Vielen Inhaltsstoffen wird ein besonders positiver Effekt auf die Gesundheit nachgesagt. Doch nicht allen Zusatzstoffen stehen die Konsument*innen offen gegenüber – wie unsere Studie zeigt.

Viel Spaß mit unserem Newsletter wünschen Ihnen

Ihre Susanne Maisch & Frank Lüttschwager
Geschäftsführende Gesellschafter, EARSandEYES

Aktuelle Inhalte für Sie

Blogbeitrag: Ein gutes Regal ist auch keine Lösung Ein gutes Regal ist auch keine Lösung

Ein virtuelles Regal allein beantwortet keine Fragen – es sei denn, Sie sind Regalhersteller. Worauf es wirklich ankommt, lesen Sie im Blog.
Gastbeitrag: Warum Werbung und Marktforschung weiterhin sinnvoll sind Warum Marktforschung weiterhin sinnvoll ist

Konsument*innen und Kommunikation in der Corona-Krise: Unser Gastbeitrag in der Planung&Analyse.
Zahlungsdiensterichtlinie PSD2: Jeder Fünfte mit Umstellungsproblemen PSD2: Jede*r Fünfte mit Umstellungsproblemen

Zwei-Faktor-Authentisierung und Co.: Nicht für alle verlief die Umstellung reibungslos.
Functional Food: Nicht alle Inhaltsstoffe kommen bei den Verbrauchern an Functional Food: Verbraucher*innen teilweise skeptisch

Calcium und Vitamin C sind unumstritten. Doch die Wirkung anderer Inhaltsstoffe wird oft bezweifelt.

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen? Dann leiten Sie ihn gern weiter!

Haben Sie ihn selbst weitergeleitet bekommen? Dann melden Sie sich gern unverbindlich unter diesem Link an.

Sie haben Kritik, Feedback oder Anregungen? Schreiben Sie uns einfach – wir sind gespannt!

Neues von EARSandEYES auch im Sozialen Web

EARSandEYES auf XING folgen
EARSandEYES auf LinkedIn folgen
EARSandEYES auf Twitter folgen

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

EARSandEYES GmbH

Adrian Neumann
Oberstraße 14B
20144 Hamburg

Tel.: 040 822240240
Mail: an@earsandeyes.com

Geschäftsführer: Susanne Maisch, Frank Lüttschwager

Registergericht: Amtsgericht Hamburg
Handelsregistereintrag: Ears and Eyes GmbH, HRB 76621
Umsatzsteuer-Identifikationsnr.: DE 812919940