Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

EARSandEYES
The Best of Both Worlds: Ein Plädoyer für integrierte Qual-Quant Forschung

Kombinieren Sie noch oder integrieren Sie schon?

Hallo Vorname Nachname,

qualitative und quantitative Forschung werden häufig kombiniert – denn beide Ansätze ermöglichen charakteristische Insights in verschiedenen Phasen einer Untersuchung. Doch wie lassen sie sich im Studienalltag maximal effizient verzahnen? Worauf kommt es an, wo liegen Herausforderungen? Das führt EARSandEYES Senior Research Consultant Meike Bauermann in ihrem Plädoyer für integrierte Forschung aus.

Wie lässt sich eine Werbekampagne in Zeiten von stark datengetriebenem Marketing gezielt optimieren? Einige Anstöße dazu aus Perspektive der Marktforschung gibt Anja Manouchehri im Werbewirkungs-Special der planung&analyse.

Der Sommer 2019 ist vorbei, daran lassen frostige Temperaturen und kurze Tage mittlerweile keinen Zweifel mehr. Wir wagen einen Blick zurück auf die heißesten Wochen des Jahres: In unserer aktuellen Eigenstudie fragten wir nach dem ultimativen Sommergetränk der Deutschen – und das heißt weder Highball noch Mocktail oder Cold Brew Coffee… Hier sind die vielleicht überraschenden Ergebnisse.

Und noch ein saisonales Thema beschäftigt uns dieser Tage: Die Vorweihnachtszeit ist in vollem Gange, und die ist bekanntlich oft geprägt von einer Vielzahl kalorienreicher Leckereien. Unsere Studie, durchgeführt im EARSandEYES-Omnibus, beleuchtet unter anderem die Ernährungsgewohnheiten der Deutschen zum Fest.

Viel Spaß mit unserem Newsletter wünschen Ihnen

Ihre Susanne Maisch & Frank Lüttschwager
Geschäftsführende Gesellschafter, EARSandEYES

Aktuelle Inhalte für Sie

The Best of Both Worlds: Ein Plädoyer für integrierte Qual-Quant Forschung The Best of Both Worlds

Anpruchsvoll, aber in Effizienz und Wirkung unübertroffen: Ein Plädoyer für mehr integrierte Forschung.
Sommergetränke 2019: Deutschland erfrischt sich klassisch Das Sommergetränk 2019 heißt…

Allen Diskussionen um Highballs, Mocktails und das Revival von Korn & Co. zum Trotz: Deutschland erfrischte sich 2019 altbewährt.
10 Tipps für eine optimale Kampagnenkreation 10 Tipps für eine optimale Kampagnenkreation

Wie lässt sich eine Werbekampagne heute gezielt optimieren? Ein Beitrag von Anja Manouchehri in der planung&analyse.
Weihnachten ohne Fleischgerichte? Für jeden Zweiten undenkbar Weihnachten ohne Fleischgerichte? Für viele undenkbar

Jeder zweite Deutsche rechnet zu Weihnachten mit deftiger Kost. Besonders in einer Region gehört Fleisch zum festlichen Anlass einfach dazu.

Weitere Inhalte

Digitalisierung: Transparenz schafft Vertrauen Digitalisierung: Transparenz schafft Vertrauen

Seit 2018 erheben EARSandEYES und die Hochschule ISM die Stimmung der Deutschen zur Digitalisierung. Prof. Dr. Meike Terstiege (ISM) präsentiert aktuelle Ergebnisse.
kvest Credits Für ein entspannteres Jahresende

Mit kvest Credits jetzt ganz einfach projektunabhängiges Guthaben erwerben und später in Ruhe verbrauchen! Zur Anfrage
Kinder fördern – Zukunft stiften Unsere gesellschaftliche Verantwortung

Auch in diesem Jahr unterstützt EARSandEYES die Stiftung Kinder fördern – Zukunft stiften.

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen? Dann leiten Sie ihn gern weiter!

Haben Sie ihn selbst weitergeleitet bekommen? Dann melden Sie sich gern unverbindlich unter diesem Link an.

Sie haben Kritik, Feedback oder Anregungen? Schreiben Sie uns einfach – wir sind gespannt!

Neues von EARSandEYES auch im Sozialen Web

EARSandEYES auf XING folgen
EARSandEYES auf LinkedIn folgen
EARSandEYES auf Twitter folgen

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

EARSandEYES GmbH

Adrian Neumann
Oberstraße 14B
20144 Hamburg

Tel.: 040 822240240
Mail: an@earsandeyes.com

Geschäftsführer: Susanne Maisch, Frank Lüttschwager

Registergericht: Amtsgericht Hamburg
Handelsregistereintrag: Ears and Eyes GmbH, HRB 76621
Umsatzsteuer-Identifikationsnr.: DE 812919940