Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

EARSandEYES
Schnell, schlank, effizient: Qualitative Forschung sinnvoll in U&A-Studien integrieren

Wie wird Qualiforschung schlank und schnell?

Hallo Vorname Nachname,

"Qualitative Forschung ist langwierig, vage und teuer" – mit diesen Vorurteilen möchten wir in unserem neuen Blogbeitrag gern aufräumen. Denn es geht auch anders: Moderne digitale Qualiforschung ist schlank und schnell. Wie das genau funktioniert, zeigt Juliane Berek, Leiterin Qualitative Forschung bei EARSandEYES, am Beispiel der frühen Innovationsphase.

In wenigen Tagen startet die "Woche der Marktforschung" – und wir sind wieder mit zwei Veranstaltungen dabei: Am Dienstag (05.10.) fordert Dr. Ella Jurowskaja, Client Service Director kvest.com, den Wettbewerb im Pitch "Marktforschungsplattformen" heraus. Am Donnerstag (07.10.) laden Esther Hestermann und Juliane Berek dann zum interaktiven Workshop "How-to-Concept: Produktideen fachgerecht in Produktkonzepte übersetzen".

Nicht zuletzt möchten wir Ihnen noch einige interessante Studienergebnisse aus unserem Panel vorstellen: Homöopathie ist ohne Zweifel ein heißes Eisen. Wie die Menschen in Deutschland über eine medizinische Wirksamkeit von Globuli und Co. denken, haben wir in einer aktuellen Studie untersucht. Auch ätherische Öle gehören für viele Menschen zu den häufig genutzten Hausmitteln. Welche am häufigsten zur Anwendung kommen – und wofür – erfahren Sie im Blog.

Viel Spaß beim Entdecken unserer aktuellen Themen wünschen Ihnen

Ihre Susanne Maisch & Frank Lüttschwager
Geschäftsführende Gesellschafter, EARSandEYES

Top-Inhalte für Sie

Schnell, schlank, effizient: Qualitative Forschung sinnvoll in U&A-Studien integrieren Schnelle, schlanke Qualiforschung in der frühen Innovationsphase

Juliane Berek zeigt, worauf es beim Einsatz eines Online Discussion Boards ankommt.
kvest im Tool-Pitch: Marktforschungsplattformen WdM: kvest pitcht gegen Wettbewerb (05.10., 16 Uhr)

Hier zählt jede Minute: Lust auf einen kleinen kvest Flirt im Tool-Pitch?
How-to-Concept: Produktideen fachgerecht in Konzepte übersetzen Online-Workshop: Produktideen fachgerecht in Konzepte übersetzen

Unser interaktiver Workshop zur Woche der Marktforschung – am 07.10. um 10 Uhr.

Aktuelle Studienergebnisse

Ätherische Öle zur Selbsttherapie: Diese werden am häufigsten verwendet Ätherische Öle: Diese werden am häufigsten verwendet

Minzöl, Lavendel und andere Öle sind beliebte Hausmittel. Wer nutzt was wofür?
Homöopathie: Jede*r Vierte von medizinischer Wirksamkeit überzeugt Wirksamkeit von Homöopathie: Wie denken Konsument*innen darüber?

Was bringen Globuli und Co.? Wir haben unser Panel gefragt.

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen? Dann leiten Sie ihn gern weiter!

Haben Sie ihn selbst weitergeleitet bekommen? Dann melden Sie sich gern unverbindlich unter diesem Link an.

Sie haben Kritik, Feedback oder Anregungen? Schreiben Sie uns einfach – wir sind gespannt!

Neues von EARSandEYES auch im Sozialen Web

EARSandEYES auf XING folgen
EARSandEYES auf LinkedIn folgen
EARSandEYES auf Twitter folgen

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

EARSandEYES GmbH

Adrian Neumann
Oberstraße 14B
20144 Hamburg

Tel.: 040 822240240
Mail: an@earsandeyes.com

Geschäftsführer: Susanne Maisch, Frank Lüttschwager

Registergericht: Amtsgericht Hamburg
Handelsregistereintrag: Ears and Eyes GmbH, HRB 76621
Umsatzsteuer-Identifikationsnr.: DE 812919940